SchiLF

Schulinterne Lehrerfortbildung (SchiLF) vom 18.02. - 19.02.2016

In Niedersachsen ist die inklusive Schule verbindlich zum Schuljahresbeginn 2013/14 eingeführt worden. Das bedeutet, dass Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung ihren Bedürfnissen gerecht gemeinsam unterrichtet werden.

In einem inklusiven Unterricht leben und lernen Kinder mit und ohne Behinderung zusammen und sollen dabei von ihrer Unterschiedlichkeit profitieren. Für die Lehrkraft bedeutet das u.a., sich flexibel auf die individuellen Bedürfnisse einzustellen.

  

Damit die Schule auf diese große Herausforderung gut vorbereitet ist, nehmen wir seit dem Schuljahresbeginn 2015/16 an der Schulinternen Lehrerfortbild (SchiLF) "Inklusive Grundschule" (in Kooperation mit der GS Deichhorst) teil. Dabei Handelt es sich um ein Projekt (über 3 Jahre; je zwei Tage pro Schuljahr) zur Schulentwicklung im Rahmen der Einführung der inklusiven Grundschule in Niedersachsen und wird vom Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung durchgeführt.